Die EU-Politiken entwickeln sich innerhalb des Rahmens der Europa 2020 Strategie. Dabei handelt es sich um eine auf zehn Jahre angelegte Strategie zur Förderung von Wachstum und Beschäftigung. Die Umsetzung der Strategie wurde im Jahr 2010 gestartet. Ziel ist eine intelligente, nachhaltige und integrative Wirtschaft für Europa zu schaffen und dadurch die Lücken der europäischen Wachstumspolitik zu füllen. Mit anderen Worten, die Europa 2020 Strategie ist ein umfassender Rahmen für Maßnahmen der EU in beinahe allen Politikbereichen. Es gibt fünf quantitative Zielvorgaben, die bis zum Ende des Jahres 2020 in den Sektoren Beschäftigung, Forschung und Entwicklung, Klima und Energie, Bildung, Soziale Integration und Armutsbekämpfung erreicht werden sollen. Des Weiteren wurden zur Förderung von Wachstum und Beschäftigung in Europa sieben Leitinitiativen aufgestellt. Im Rahmen einer jeden Initiative müssen die EU und die nationalen Verwaltungen ihre Maßnahmen so aufeinander abstimmen, dass diese sich gegenseitig verstärken. Damit sollen Innovation, der digitale Binnenmarkt, die Beschäftigungs-, Jugend- und Industriepolitik gefördert werden sowie die Bekämpfung der Armut und ein effizienter Einsatz von Ressourcen erreicht werden. In diesem Abschnitt finden Sie Zusammenfassungen und Analysen der wichtigsten EU-Politikfelder.