Die Europäische Union hat als autonome Einheit eine eigenständige Rechtsordnung, die von jener der Mitgliedstaaten unabhängig ist. Sowohl Mitgliedstaaten als auch ihre BürgerInnen unterstehen dieser. Der Europäische Integrationsprozess hat zu einer sukzessiven Erweiterung der Zuständigkeiten der EU geführt. Die Bedeutung der EU-Rechtsetzung wird anhand der Summe an Rechtsakten deutlich, die sie von jedem anderen überstaatlichen Zusammenschluss auf der Welt unterscheidet.

Mittlerweile unterstehen beinahe alle Regelungsbereiche dem EU-Recht. Eines der langfristigen Ziele ist dabei eine Verbesserung der Rechtsetzung, um die ehrgeizigen politischen Zielsetzungen der EU zu erreichen. Daher möchte die EU ihre Politiken und Strategien integrativ und völlig transparent gestalten, und zwar durch einen gemeinsamen Dialog mit allen beteiligten Akteuren, um infolgedessen einfach anzuwendende Normen zu schaffen, die. Die EU respektiert die Bedeutung der Adressaten der EU-Rechtsetzung auf lokaler, regionaler, nationaler und Europäischer Ebene, da diese direkt mit der EU-Rechtsetzung konfrontiert sind und daher die notwendigen Beiträge zu ihrer Verbesserung leisten können.

Neben dem kognitiven Aspekt dient die Beobachtung der EU-Rechtsetzung auch zur besseren Koordination der Tätigkeiten in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino im Zusammenhang mit Entscheidungen über die Umsetzung von EU-Rechtsakten und deren Implementierung in den eigenen Rechtssystemen.