Die drei Länder des gemeinsamen Verbindungsbüros in Brüssel bieten jungen Leuten Praktikumsstellen an. Da die Auswahlverfahren und Anforderungen unterschiedlich sind, empfehlen wir im Folgenden nachzulesen, wie Sie sich bewerben können und was von Ihnen erwartet wird.

 

AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL

Praktikum im Außenamt Brüssel der Autonome Provinz Bozen - Südtirol

LAND TIROL

Praktikum im Tirolbüro

EUROPÄISCHE INSTITUTIONEN UND INTERNATIONALE ORGANISATIONEN

Europäische Kommission

Die Europäische Kommission bietet 1.300 neuen HochschulabsolventInnen zweimal pro Jahr 5-monatige Praktika (März-Juli, Oktober-Februar) in den Bereichen Verwaltung und Übersetzung an. Die PraktikantInnen erhalten ein monatliches Stipendium, dessen Höhe jährlich vom Praktikantenbüro festgelegt wird.

Europäische Parlament

Das Europäische Parlament bietet 4 verschiedene Arten von Praktika:
1. „Robert Schuman“-Praktika für HochschulsabsolventInnen mit allgemeiner Ausrichtung, mit der Ausrichtung Journalismus und der Ausrichtung Menschenrechte („Sacharow-Preis“)
2. Freiwillige und verpflichtende Ausbildungspraktika für MaturantInnen
3. Übersetzungspraktika für HochschulabsolventInnen (in Luxemburg)
4. Ausbildungspraktika in der Übersetzung

Rat der Europäischen Union

Der Rat der Europäischen Union bietet jährlich 100 bezahlte Praktika für HochschulabsolventInnen beim Generalsekretariat an. Die Praktika dauern jeweils 5 Monate (1. Februar-30. Juni, 1. September-31. Januar). Außerdem werden 20 unbezahlte Praktika angeboten, die sich an HochschulstudentInnen im dritten, vierten oder fünften Studienjahr richten, die im Rahmen ihres Studiums ein Pflichtpraktikum absolvieren müssen.

Europäische Bürgerbeauftragte

Die Europäische Bürgerbeauftragte bietet zweimal pro Jahr Praktika vor allem für HochschulabsolventInnen der Rechtswissenschaft an. Die Praktika finden je nach Bedarf entweder in Straßburg oder in Brüssel statt.

Ausschuss der Regionen

Der Ausschuss der Regionen bietet bezahlte 5-monatige Praktika für HochschulabsolventInnen an (16. Februar-15. Juli, 16. September-15. Februar).

Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss bietet zweimal pro Jahr 5-monatige Praktika für HochschulabsolventInnen und unbezahlte 1- bis 3-monatige Praktika für StudentInnen und HochschulabsolventInnen, die ihr Studium vor kurzem beendet haben, an.

Europäische Investitionsbank

Jedes Jahr bietet die Europäische Investitionsbank bezahlte Praktika (1-5 Monate) für StudentInnen und HochschulabsolventInnen im Sitz der EIB in Luxemburg an, die die Arbeitsweise der Bank kennenlernen möchten.

Gerichtshof der Europäischen Union

Der Gerichtshof der Europäischen Union bietet jährlich bezahlte Praktika von bis zu 5-monatiger Dauer an. Die Praktika finden in Luxemburg statt. Außerdem werden von den BewerberInnen gute Französisch-Kenntnisse vorausgesetzt.

Europäische Rechnungshof

Der Europäische Rechnungshof bietet jährlich innerhalb von 3 Praktikumsphasen Fortbildungspraktika an, die jeweils mit 1. Februar, 1. Mai und 1. September beginnen. Die Praktika dauern bis zu 5 Monate und finden in Luxemburg statt.

JPD – Junior Professionals in Delegations

Das JPD-Programm des Europäischen Auswärtigen Dienstes (EAD) bietet 2 BewerberInnen pro EU-Mitgliedstaat ein 9-monatiges Praktikum in einer der weltweit 139 EU-Delegationen an.

EU AID VOLUNTEERS

Diese Plattform ermöglicht es 4.000 europäischen BürgerInnen, außerhalb der europäischen Grenzen in Entwicklungsländern, die von Konflikten und Naturkatastrophen betroffen sind, ehrenamtliche Arbeit zu leisten.

NATO

Die NATO bietet unter anderem Politikwissenschaft-AbsolventInnen, Ingenieuren, Luftfahrtingenieuren sowie Medien- und Journalismus-AbsolventInnen bezahlte Praktika an. Russisch-, Ukrainisch- und Arabisch-Kenntnisse sind wünschenswert.