Die neue Ausgabe der Curia News steht zum Download bereit.

  • Beihilfen

Der Gerichtshof erklärt die Entscheidung der Kommission, von der Anordnung der Rückforderung rechtswidriger Beihilfen abzusehen, die von Italien mittels Befreiung von der kommunalen Immobiliensteuer gewährt wurden, für nichtig.

  • Freizügigkeit

Ein Arbeitnehmer darf seine erworbenen Ansprüche auf bezahlten Jahresurlaub nicht automatisch deshalb verlieren, weil er keinen Urlaub beantragt hat. Weist der Arbeitgeber jedoch nach, dass der Arbeitnehmer aus freien Stücken und in voller Kenntnis der Sachlage darauf verzichtet hat, seinen bezahlten Jahresurlaub zu nehmen, steht das Unionsrecht dem Verlust dieses Anspruchs nicht entgegen

  • Staatsbeihilfen

Die Kommission muss bewerten, ob eine einem öffentlichen Wirtschaftsbretrieb implizit durch einen Mitgliedsstaat gewährte unbeschränkte Garantie als staatliche Beihilf einzustufen ist

  • Verbraucher

Eine Person, die auf einer Website eine Reihe von Verkaufsanzeigen veröffentlicht, ist nicht automatisch ein „Gewerbetreibender“. Diese Tätigkeit kann als „Geschäftspraxis“ eingestuft werden, wenn die Person im Rahmen ihrer gewerblichen, handwerklichen oder beruflichen Tätigkeit handelt

 

 Die gesamte Ausgabe finden Sie hier.

Tags: Curia News (DE)EU LawTyrolSouth TyrolTrentino