Die EU-Kommission organisiert den Hackathon #EUvsVirus zusammen mit den Ausrichtern nationaler Hackathons in 24 Mitgliedsstaaten. Im Kampf gegen Covid-19 sollen neue Ansätze in High- und Low-Tech sowie Hard- und Software in Disziplinen wie Bio- und Digitaltechnik oder auch Sozialwissenschaften gefunden werden.

Es gehe etwa darum, Ausrüstung wie Schutzmasken oder Beatmungsgeräte schneller zu entwickeln, die Produktionskapazitäten zu erhöhen sowie den Wissenstransfer zwischen den Mitgliedsstaaten und den verschiedenen technologischen Feldern zu verbessern. Dabei soll es nicht nur um innovative Ansätze in Gesundheit und Medizin gehen, sondern etwa auch um Themen wie eine Wiederaufnahme wirtschaftlicher Tätigkeiten, sozialen Zusammenhalt, Schutz von Risikogruppen oder Bildung. Schüler und Studenten etwa müssten verstärkt online lernen ohne echte Übergangsphase.

Die Aktion #EUvsVirus soll zwischen dem 24. und 26. April übers Internet Gemeinschaften von Erfindern, Startups, Makern, Händlern, Investoren und Endnutzern zusammenbringen.

 

Registrierungsfrist: 20 April 2020.

Mehr Informationen in der italienischen Version des Artikels.

Giulia firma web 

Hier finden Sie die Pdf-Version  zum Download

Hier finden Sie die Liste der veröffentlichten EU Update.

 

Tags: EU Updatehealth and consumer deresearch and innovation desingle market and SMEs_desocial affairs deSouth Tyrol