Am 11.05.2016 fand in Brüssel der Information Day zur S3 Platform on Industrial Modernisation and Investment statt. Die Veranstalter, EU Kommission bzw. S3 Smart Specialisation Platform, stellten dabei die S3 Platform zur industriellen Modernisierung vor. Die S3 Platforms werden am 1.-2. Juni 2016 im Rahmen der Smart Regions Conference gestartet.

Die S3 Platforms unterstüzen die interregionale Zusammenarbeit zwischen Regionen und regionalen Akteuern (Clusters, Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Städte, Einwohner usw.). Durch die überregionale Zusammenarbeit sollen neue value chains entstehen. Die Initiative, solche Kooperationen einzugehen, liegt dabei bei den Regionen bzw. regionalen Akteuren. Die S3 Smart Specialisation Platforms unterstützen diese dabei (Guidance, Mapping, Big Data, Regional Benchmarking u.a.). Die S3 Platform ruft, wie auch für alle anderen themenspezifischen Platforms, die Regionen und regionalen Akteure auf, ihre Interessensgebiete als Sub-Areas für die Platforms vorzuschlagen. Für die Einbringung von Vorschlägen gibt es keine Deadline, vielmehr sollen die Initiativen für Kooperationen von den Regionen aus gehen.

Hier der vollständige Bericht.

Tags: Newsregional policy deresearch and innovation deinvestments deSouth Tyrol