Die gemeinsame Vertretung der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino in Brüssel wurde 1995 anlässlich eines Abkommens zwischen den Landeshauptleuten der drei Regionen ins Leben gerufen. Sie gründeten das erste grenzüberschreitende Verbindungsbüro in Brüssel.

Front of the house 1

 

Dieses gemeinsame Vertretungsbüro ist ein gutes Beispiel dafür, wie sich drei Nachbarregionen aus zwei verschiedenen Staaten zusammenschließen, um auf Europäischer Ebene zu bestehen.


Die drei Regionen, die von 1363 bis zum Ende des Ersten Weltkriegs unter der Grafschaft Tirol vereint gewesen sind, verbindet eine beachtliche gemeinsame Geschichte sowie ein herausragendes kulturelles Erbe. Ihre gemeinsame Geschichte, ihr Kulturgut, die geographische Nähe und die ähnliche Landschaft führen natürlich zu gemeinsamen Prioritäten in verschiedenen Bereichen und resultieren so in einer Realisierung der gemeinsamen Interessen auf Europäischer Ebene.


Seit 2005 befindet sich das Büro der gemeinsamen Vertretung Tirol-Südtiol-Trentino im EU-Viertel, in unmittelbarer Nähe des Europäischen Parlaments, des Rates der Europäischen Union, der Europäischen Kommission und des Ausschusses der Regionen.